Stehend, nicht sitzend !

Um Sitzungen effektiver zu gestalten, gibt es die Variante im Stehen. Eine Sitzung im Stehen ist effektiver, an entsprechenden Stehtischen natürlich. Man ist konzentrierter, weil man sich nicht zurück lehnen kann und man ist sich „frontaler“ gegenüber. Mimik und Gestik bleiben gleich, wirken aber anders, intensiver. Das solidarische Empfinden von bestimmten Ansichten wird während des Gesprächs, nur durch das Stehen, verstärkt. Und man versucht eher zum Ende zu kommen, weil das Stehen auf Dauer, nach Sitzen verlangt.

Eine weise Erkenntnis? Nein! Der Ansatz ist nicht neu. Elias Canetti erklärt in „Masse und Macht„, unter anderem, alle Varianten des Gesprächs und beschreibt excellent das jeweilige Empfinden des Redenden und des Zuhörers.

Ich sag‘ nur: Ausprobieren!

12 Antworten to “Stehend, nicht sitzend !”

  1. abraxandria Says:

    Ich als Faultier sage mal dazu, dass diese Vorstellung mir ein Graus ist!
    Setzen, bitte!!!
    Stehen macht mich ganz hippelig!
    Und geht mir auf den Rücken…

  2. midnightmidge Says:

    ich steh ja fast den ganzen Tag, wieso dann nicht auch die Sitzungen stehend, also auf geht’s zur Stehung.

  3. Das heißt, Familiensitzungentreffen gingen auf diese Weise auch schneller vorüber?🙂

  4. Stehen nur wenn ich gegen die Tischkante lehnen dürfte.

  5. Ich mag Elias Canetti sehr😉

  6. @abraxandria:
    Siehst du! Wenn du an einem stehenden Meeting teilnimmst, dann wirst du sehr schnell auf den Punkt kommen und versuchen Lösungen zu finden, damit du eben zeitig fertig bist und wieder sitzen kannst.

    @mm:
    Das hat jetzt weniger mit dem zu tun, ob du an deinem Arbeitsplatz stehst. Sondern wie kann man Sitzungen effektiver gestalten und das wäre halt im Stehen, liebe mm!

    @Chlorine:
    Ach so schlimm sind doch Familiengeschichten nicht. Solange nicht gerade jede Woche ein Treffen ist. Und da sollte es, glaube ich, weniger um lösungsorientierte Kommunikation gehen, als eher um Oberflächliches !? Oder liege ich da falsch?

    @Lars der Amilander:
    …dann darf es aber kein Rundtisch sein….

    @Bulgariana:
    Masse und Macht, ein unglaubliches Buch!

  7. schneegespenst Says:

    Hört sich sinnvoll an. Vielleicht wäre ich in Sitzungen dann nicht immer so müde. Meist schalte ich nach kurzer Zeit schon ab. Fällt mir schwer, mich über einen längeren Zeitraum voll zu konzentrieren. Werde es mal austesten

  8. midnightmidge Says:

    @ Robonokel, heißt das denn nun auch, dass ich, da ich im Stehen arbeite, sowieso effektiver arbeite? Kann man denn das effektive Stehen auch auf andere Lebensbereiche übertragen. Effektiv stehend Essen, effektiv stehend Baden, effektiv stehend Fernsehen…

  9. @schneegespenst:
    Das ist sinnvoll. Sitzen macht müde und unkonzentriert. Testen testen…

    @mm:
    Ja genau. Allerdings würde ich weiterhin Bloggen im Sitzen dem Stehen vorziehen..

  10. @middy: Stehend baden gibt’s auch schon. Das nennt sich dann duschen!

  11. Hm, große Sitzungen mach ich immer im Sitzen, kleine nie, Sitzpinkeln ist nicht. Ok, war jetzt doof, aber ich konnte nicht widerstehen.

    Kann ich mir sehr gut vorstellen, wenn ich ein wichtiges Telefonat führe, stehe ich immer auf, werde das mal vorschlagen, in der nächsten Sitzung….

  12. @crosa:
    Du kannst es ja als Verbesserungsvorschlag bei deinem Arbeitgeber verkaufen. Wir bekommen Prämien für Verbesserungsvorschläge.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: