Nacktwandern

Und wieder wurde ein Nacktwanderer auf frischer Tat ertappt. Nur kurze Hose reichte nicht. Von manchen Bergfeunden wird das Nacktwandern als mittlere Katastrophe gesehen. Schlimmer ist doch Müll und Verkehr in den Alpen, aber daran hat sich die Jammerfraktion ja schon gewöhnt. Was macht nun die Justiz mit Frau oder Herr Nacktwanderer? Ich bin für eine Ermahnung an die Protagonisten, mit einem deutlichem Hinweis darauf, dass das Wandern nicht nur des Müller’s Lust ist, sondern eben auch die der Kinder.

15 Antworten to “Nacktwandern”

  1. Ich habe es kürzlich in der Zeitung gelesen. Da gibts ja sogar schon Vereine von. Gut, soll jeder glücklich werden, wie er es braucht, dennoch schließe ich mich Deinen Ausführungen an. Insbesondere im Hinblick auf Kinder. Aber vielleicht legen diese Herrschaften ja nicht nur ihre Kleider, sondern auch den größten Teil des Verstandes mit ab…
    Gruß zum Sonntag
    Kvelli

  2. nackwandern? muss nicht sein. aber ein drama draus zu machen ist vielleicht auch übertrieben. andererseits fragt sich warum sich die leute nicht wenigstens eine unterhose anziehen können. naja…

  3. @Kvelli:
    Diese Berg FKKler sind wahrscheinlich alle dem Hüttenzauber erlegen….;-)

    @paleica:
    Vielleicht könnte man das Ganze so eingrenzen, indem man die Berge in Nacktwander- und Nichtnacktwanderberge unterteilt?

  4. haha also ich weiß nicht. wenn ich als nichtnacktwanderer aber gerne auf genau den nacktwanderberg wandern will??

  5. Wenn man dann mit samt der Familie da langwandert, dann ist das für die Kinder eine mittlere Katastrophe oder trägt zu Belustigung bei😀

  6. Es gibt ja Leute die man soll nie nackt sehen, aber Andere ……. ;P

  7. Also mir wäre das auch viel zu kalt!😉

  8. Lol, find ich persönlich jetzt witzig. Ich glaube, wenn mir der Kerl entgegenkommen würde, ich würde ihn mit offenen Mund, starren Augen angucken und freundlich grüßen. Danach käme der Lachkrampf.
    Sozusagen ein Bergflitzer:mrgreen: Aber Spass beiseite, natürlich darf er das nicht. Und eine Ermahnung wäre da als Lösung angebracht.
    Am Dachstein gibt es eine FKK-Langlaufloipe, die jedes Jahr sehr gut besucht sein muss. Ich stelle mir das sooooo brrr vor. Dauergänsehaut, Nierenentzündung, Erkältung und bei Männern ….(ähm das sag ich jetzt ned)😉

  9. @paleica:
    …quasi als nicht Fkkler auf den FKK Strand? Das gibt Tumult😉

    @Ecki:
    Tja, was soll man denn den Kindern in einer solchen Situation sagen? „Der Bär hat denen die Kleider gefressen?“:-/

    @Lars:
    So denken die Nacktwanderer leider nicht…

    @abraxandria:
    Die Nacktwanderer sind wahrscheinlich nur bei dementsprechenden Temperaturen unterwegs, schätz ich, die alten Ferkel!

    @Nila:
    FKK Langlaufloipe? Das gibts doch gar nicht! Die sind doch nicht dicht! Was denen einfällt tztztztz….

  10. genau. sowas wird gar nicht gern gesehen hab ich mir sagen lassen (;

  11. +kreuzblende.de Says:

    Tja, jetzt wird das Nacktwandern dann wohl offiziell. Zumindest im Harz. Ein FKK-Wanderweg rauf zum Brocken? Unglaublich aber wahr.

  12. @+kreuzblende.de
    Muss das sein? Für diese FKKler gibts auch keine Tabu Gegenden..tztztztz

  13. Ich kann von jedem normal erzogenem und gebildetem Menschen erwarten, dass er den Anblick eines nackten Artgenossen erträgt. Solange beim Nacktwandern keine sexuellen Handlungen o.a. Provokationen geschehen, ist es auch nicht verboten. Wenn Eltern meinen, dass ihre Kinder beim Anblick erschrecken, wirds wohl daran liegen, dass sie ( die Kinder und die Eltern) falsch erzogen worden sind, also ist das nicht das Problem des Nacktwanderers.
    Wenn sich etwas in den Augen einiger Weniger nicht gehört, muss es noch lange nicht verboten sein- und so sehen es auch langsam die
    Ordnungsbehörden. Die natürliche Nacktheit darf nicht mehr länger ein Tabuthema in unserer für Entwicklung offenen Gesellschaft sein. Nacktheit hat nichts mit Sexualität zu tun, wenn der Sinn der Nacktheit klar wird:
    Ohne Klamotten friere ich weniger als mit feuchter, durchschwitzter Kleidung, weil der Schweiß auf nackter Haut besser verdunsten kann- die Haut ist also trockener, der Körper wird besser gekühlt, dadurch ist der Körper leistungsfähiger, der Körper härtet ab. Ich brauche weniger Klamotten, muss weniger waschen, spare dadurch Geld und schone die Umwelt.
    Nacktheit ist eine Lebensauffassung- nicht mehr und nicht weniger!
    Wem es trotzdem nicht geheuer vorkommt: einfach weg schauen und sich seine Meinung BILDen, denn die darf jeder haben. Toleranz nennt man das!
    ,

  14. Hallo Siggi!
    Es geht doch weniger um das Ertragen eines nackten Artgenossen, sondern mehr um ein zivilisiertes Verhalten in der Gesellschaft. Wir sind doch Individien, die sich soweit zivilisiert/entwickelt haben, dass wir durch bestimmte Regeln/Gesetze einander zeigen, dass man sich respektiert und toleriert. Auch wenn das nicht in jedem Land gleich ist. Ich bin nicht der Meinung, dass ich meiner 4jährigen Tochter erklären sollte, was Männlein und Weiblein ausmacht. Das kann man nun als nicht normal bezeichnen. Is mir wurscht. Ich habe mit Sexualität kein Problem. Passt alles so wie es ist. Aber wenn ich vom Kiosk eine Zeitung hole, dann wäre es mir recht, wenn die Dame oder der Herr dahinter bekleidet ist. Dasselbe trifft auf die Angestellten in Banken, Postämtern, Bäckereien und Krankenhäusern zu, wenn ich mit ihnen zu tun habe. Wenn ich mit meinem Bankberater ein Gespräch über die zweite Erhöhung meines Darlehens führe und ich spüre eine Blähung, dann bin ich in diesem Verhalten so erzogen worden, dass ich eben nicht laut raus furze, sondern versuche es zu unterdrücken und warte damit, bis ich wieder an der frischen Luft alleine bin. Pupsen ist menschlich. Rülpsen auch, aber man kann es kontrollieren und man muss nicht bei jeder Gelegenheit zeigen, wie menschlich es eigentlich ist. Du sprichst von „Natürlicher Nacktheit“ und Tabuthema. Was ist „natürliche Nacktheit“? Wenn ich nackt in den Bergen wandere? Oder wenn ich zu Hause nackt in der Badewanne sitze? Für mich gibt es nackt und nicht nackt ! Ende! Und das nackt sein beim Wandern, Schwimmen, Radfahren, Autofahren ist für mich kein Tabuthema. Genau so wenig wie das Rülpsen und Pupsen. Du und deine Fraktion verwenden das Wort, nicht wir, die falsch erzogen wurden. Wir leben in einer Gemeinschaft mit Regeln. Die können lauten, dass man mit 19 Jahren volljährig ist oder dass es verboten ist, öffentlich Ärgernis zu erregen. Oder dass man eben nicht nackt rumläuft!

    Alles klaro, lieber Siggi?!

  15. Hallo, Monokel
    Deine Ausführungen stinken zum Himmel!
    Ich würde sagen: Leben und leben lassen. Nacktheit ist etwas natürliches und ein Grundbedürfnis.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: