Archive for the Bombastisch Category

Jordi Bertran Company

Posted in Bombastisch with tags on Januar 4, 2009 by monokel

Genial!

Der Satz des Tages…..

Posted in Bombastisch on August 26, 2008 by monokel

Wer hat Verwendung für gebrauchte Kondome….“

..aus „Komissare im Einsatz“ Sat 1. Schakkalakka nicht schlecht oder, liebe peopleinnen und people.

Pfingstmontaggedanken

Posted in Bombastisch on Mai 12, 2008 by monokel

Endlich! Seit Wochen warten wir doch darauf, vom Zwitschern der Vögel geweckt zu werden, von frischer Frühlingsluft, von neuer Begeisterung. Wir wollen Mountainbiking, Bermudas und keine Socken. Sich selbst in Strassencafes zur Schau stellen. Es frühlingt!

Auf dem Landsitz….

Posted in Bombastisch with tags , on April 6, 2008 by monokel

Kanadischer Hirsch!

Posted in Bombastisch with tags , , on April 5, 2008 by monokel

Darf ich vorstellen: Meine brandfrischen, feinen, nigelnagelneuen Motorradhandschuhe aus echtem, kanadischem Hirsch! Jawohl, der Hirsch musste hinhalten, doch nur kurz leiden, das arme Vieh. Es erstarrte in seiner aufgeblähten Todesangst vor der todbringenden Flinte des Jägers. Gnadenlos, der Schuss, er hallte noch in Kilometer weit entfernten Tälern, südlich des Yukon. Wie der Ethnologe, der mit den Eingeborenen tanzt, so der Jäger voll Freude dem Hirsche die Haut spaltete. Edel und von feinster Qualität, die Oberfläche des Riesen der Wälder.

IMG 0018IMG 0016

Was für Handschuhe?! Welch Verlust für Wildnis und Population? Tragbar? Wohl kaum!

Zahlbar?

Schon…

Das gute Laune Video….

Posted in Bombastisch with tags on März 18, 2008 by monokel

Wer kennt ihn noch, den guten Joe Dolce!?

Meine Lieben Zwei !

Posted in Bombastisch with tags , , , , , , , on Januar 31, 2008 by monokel

stiefletten

Jetzt zeige ich sie euch, meine zwei lieben Schätze. Einen links und einen rechts. Darf ich vorstellen: Ein Original Paar „Rattle Snake Boots“ aus Ventura, Ventura County, USA – manufactured in Mechicho. Da ist man doch extra rübergeflogen anno 1991, um die teuren Dinger zu kaufen. Denn Klapperschlangenboots gibt’s in Europa nicht, weil der Artenschutz das Einführen dieses edlen Schuhleders verbietet. Die einzigen Stiefletten, die mit Reptilienleder bestückt sind und legal bei uns über den Tresen gehen, sind Salamander und Python. Salamander..tztztztz..und beim angebotenen Pythonstieffel ist das eingesetzte Leder so gross, dass man es mit einer Verschmutzung verwechseln könnte. Nach wie vor, gefallen mir meine Lieblinge immer noch mächtig, prächtig. Ja, das ist echte Liebe! Obwohl unsere Dreierbeziehung in den vergangenen Jahren extremsten Belastungen ausgesetzt war, halten wir zusammen. Es wurde aber auch Nichts ausgelassen. Kratzen, Schleifen, Bürsten, Treten hinterlässt zwar durch die Jahre Spuren, aber das ist es ja eben, um was es geht. Man muss es sehen können! Wenn ich daran denke, in welchen Gassen wir uns schon rumtrieben!? Abgründe öffenen sich!

Es wird Zeit für ein paar Streicheleinheiten mit Schmierseife. Darauffolgend eine Tiefenmassage mit Spezialöl für Reptilienhäute. Anschliessend, am Nachmittag, die Ruhephase im halbverdunkelten Schlafzimmer. Und zwar solange, bis ich von der Arbeit zurück komme. Und dann werden wir ja sehen, ob’s auf die Piste geht, mit meinen Goldschätzen.